Hier finden Sie Berichte und Bilder rund um Ruppertsberg













das beigefügte Bild nennt eine unserer hervorragenden Weinlagen. Der Name der Gemarkung hat nichts mit Pferden zu tun. Im Namen steckt das Wort "roden" ( Wingert werden gerodet ),

daraus wurde in den Jahren reiten und später Reiterpfad. Die Buchstaben B und S im Wappen deuten auf das Bistum Speyer hin, das in Ruppertsberg begütert ist. Für den Gegenstand im alten Wappenbild gibt es viele Erklärungen: Eine Turmzinne oder ein Flachshechel ?

In der Neuzeit erhielt die Gemeinde ein neues Wappen, dass mehr als das alte bildlich unserem Weindorf entspricht. An seiner Gestaltung war ich auch beteiligt.

 

Theo Berchtold